Dezember 1, 2022

DM-Qualifikation für Saarländische Sommerbiathleten

Am letzten Samstag fanden in Ulm die Südwestdeutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon statt. Bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen, waren unter anderem auch 13 saarländische Sommerbiathleten auf die schwäbische Alb gereist, um sich mit den besten Sportlern ihrer Region zu messen und sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Auf die Athleten wartete bei knallender Sonne und großer Hitze ein herausforderndes Programm: Neben den Sprintrennen am Vormittag, mussten nur wenige Stunden später auch noch die Massenstart-Wettkämpfe absolviert werden. Die Athleten hatten dadurch am Ende des Tages – je nach Altersklasse – bis zu 10km (+eventuelle Strafrunden) Wettkampfdistanz in den Beinen. Nichtsdestotrotz waren die Bedingungen für alle Sportler gleich und Laufstrecke und Schießstand in hervorragendem Zustand, sodass guten und spannenden Wettkämpfen nichts im Wege stand.

Christine Diehl treffsicher – Tiger furios

Aus saarländischer Sicht startete der Wettkampftag auch direkt positiv. Unsere Athletin Christine Diehl konnte sich in der Altersklasse Damen III läuferisch deutlich von ihrer Konkurrenz absetzen und zeigte am Schießstand eine hervorragende Leistung. Nach einem kontrollierten, aber fehlerlosen Liegendschießen, konnte sie auch stehend alle Scheiben zum Umfallen bringen und sich dadurch souverän den Sieg in ihrer Altersklasse sichern.

Ein spannendes Duell um Silber und Bronze lieferten sich unser „Tiger“ Hans-Günther Kaiser und der Hofelder Richard Langenbahn in der Altersklasse Herren IV. Beide starteten direkt nacheinander und hatten sich dadurch auf der Strecke durchgängig im Blick. Hans-Günther begann läuferisch etwas schneller, ließ jedoch beim Liegendschießen 2 Scheiben stehen und musste dementsprechend 2 Strafrunden in Kauf nehmen. Dies nutzte Richard, der selbst fehlerfrei blieb, um erneut an seinem Kontrahenten vorbeizuziehen. Auf der zweiten Runde konnte Hans-Günther erneut Zeit auf Richard aufholen, sodass sich das Duell zwischen den beiden beim letzten Schießen entscheiden sollte. Dort ließ Richard eine Scheibe stehen und gab Hans-Günther damit die große Chance, sich mit einem guten Schießen auf den Silber-Rang vorzuschieben. Doch auch bei ihm fanden nur 4 der 5 Schüsse ihr Ziel, sodass Richard mit einem minimalen Vorsprung auf die Schlussrunde ging. Dort konnte Hans-Günther seine Laufstärke ausspielen und sich am Ende mit knapp 8 Sekunden Vorsprung auf Richard den Zweiten Platz sichern. Gold ging an Hartmut Hanke vom DAV Ulm gegen dessen überragende Laufleistung an diesem Tag selbst unser „Tiger“ machtlos war.

Hans-Günther Kaiser bei einem seiner wenigen Besuche in der Strafrunde

Nachwuchs sichert sich DM-Qualifikation

In der Schülerklasse ging mit Ben König unser jüngster Athlet ins Rennen. Er konnte läuferisch gut im Feld mithalten, ließ bei beiden Besuchen am Schießständen allerdings jeweils 3 Scheiben stehen und verlor dadurch einige Plätze. Dennoch konnte er durch seine Laufleistung den Abstand zur Spitze im Rahmen halten und sich dadurch für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Auch Tom König und Tristan Kreutzberger konnten sich durch die Plätze 2 und 4 in der Jugend männlich ihre Tickets für die DM in Jagdhaus sichern.

Im Rennen der Junioren wollten unsere Athleten Tobias Reichert und Patrick Lang es ihren jüngeren Teamkollegen gleichtun und sich ebenfalls die DM-Qualifikation sichern. Tobias schlug daher läuferisch von Beginn an ein solides Tempo an, verfehlte beim ersten Schießen jedoch gleich 2 Scheiben und verlor dadurch erstmal etwas Zeit. Patrick startete läuferisch etwas verhaltener, kam jedoch mit nur einem Fehler beim Liegendschießen etwas besser durch. Dennoch benötigte auch er, aufgrund der langsameren Laufzeit ein gutes Stehendschießen, um den Abstand nach vorne möglichst gering zu halten. Während Tobias es stehend besser machen konnte und schnell und sicher alle Scheiben abräumte, blieben bei Patrick dieses Mal leider zwei Scheiben schwarz. Am Ende kam Tobias auf Platz 5 ins Ziel, was für ihn die Qualifikation für die DM bedeutete. Patrick hingegen landete auf Rang 7 und konnte sich mit diesem Ergebnis leider nicht qualifizieren.

Hitzeschlacht um letzte DM-Tickets

Den Abschluss machten die Rennen der Herren I und Herren III: Bei den Herren I gingen aus saarländischer Sicht Luca und Jean-Luc Diehl, sowie Felix Hofer für unseren Verein an den Start. In der Altersklasse Herren III wurde das Saarland durch Geburtstagskind Stephan Diehl von unserem Verein und Peter Schneider vom SV Fidelio Güdesweiler vertreten. Bei mittlerweile rund 30 Grad und gleißender Mittagssonne war der berühmte „kühle Kopf“ gefragt, um sich die begehrten letzten Tickets für die Deutschen Meisterschaften zu sichern.

Jean-Luc war der erste, der auf die 4km lange Strecke ging. Auch wenn er läuferisch nicht seinen besten Tag erwischte, konnte er sich mit einem fehlerfreien Liegendschießen und nur einem Fehler stehend in einem äußerst starken Teilnehmerfeld Platz 7 sichern und sich damit für die DM qualifizieren. Sein Bruder Luca erwischte mit insgesamt 5 Fehlern einen etwas schlechteren Tag am Schießstand, konnte auf der Strecke den Abstand nach vorne jedoch gering genug halten, um sich als Elfter ebenfalls zu qualifizieren. Bei Felix reichte es nach 4 Fehlern liegend und 3 Fehlern stehend, trotz einer beherzten Laufleistung, am Ende leider nicht zur Qualifikation für die DM. Er landete auf Platz 12.

Luca (vorne) und Jean-Luc Diehl (hinten) beim Stehendschießen

Auch Stephan Diehl konnte sich mit einem Schießfehler liegend und 3 Fehlern stehend leider nicht für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Ausgebremst durch die Folgen einer Corona-Infektion, kam er läuferisch nicht in die Gänge und nach den 4km als Elfter ins Ziel. Etwas besser lief es hingegen bei Peter Schneider. Trotz Achillessehnenproblemen startete er läuferisch solide ins Rennen und blieb beim Liegendschießen fehlerfrei. Auch wenn ihn 2 Fehler beim Stehendschießen den ein oder anderen Platz kosteten, landete er am Ende auf einem guten 7.Platz und hat damit sein Ticket für die DM in der Tasche.

König und Kaiser mit Massenstart-Silber

Bei den anschließenden Massenstartrennen waren es vor allem die Brüder Tom und Ben König, sowie der „Tiger“ Hans-Günther Kaiser, die mit ihren Leistungen aufhorchen ließen. Tom und Ben schossen beide beim ersten Liegendschießen nur einen Fehler und blieben beim zweiten Schießen sogar fehlerfrei. Beim dritten und letzten Schießen hatte Tom dadurch sogar die Chance in Führung zu gehen, verfehlte hier allerdings 4 Scheiben und wurde dadurch wie bereits im Sprint Zweiter. Auch bei Ben war vor dem letzten Schießen nach vorne noch einiges möglich. Mit 2 Fehlern schoss er hier wohl den berühmten „einen Fehler zu viel“, um aufs Podest zu laufen und ging auf Position 4 auf die Schlussrunde. Dort probierte er diesen Platz gegen den laufstarken Simon Dreisbach vom DAV Ulm zu verteidigen, musste diesen im Zielsprint jedoch ziehen lassen und landete letztendlich auf einem guten fünften Platz. Den erfreulichen Abschluss bildete unser „Tiger“, der am Schießstand zeigte, dass er Nerven aus Drahtseilen hat und bei 3 der 4 Schießeinlagen alle Scheiben umlegte und sich erneut Silber holte. Lediglich 2 Fehler beim dritten Schießen verhinderten, dass er sich sogar zum Südwestdeutschen Meister krönte. Dennoch überwog die Freude über das hervorragende Rennen und den hochverdienten zweiten Platz.

Alle Ergebnisse auf einen Blick

Alle Ergebnisse der saarländischen Sportler bei den Sprint- und Massenstartwettbewerben findest du hier noch einmal aufgelistet:

SportlerAltersklasseSprint (L-S)Quali (SP)Massenstart (L-L-S-S)Quali (MS)
Ben KönigSchüler männlichPlatz 8 (3-3) JaPlatz 5 (1-0-2)Ja
Tom KönigJugend männlichPlatz 2 (2-2) JaPlatz 2 (1-0-4)Ja
Tristan KreutzbergerJugend männlichPlatz 4 (1-2)JaPlatz 4 (0-1-5)Nein
Tobias ReichertJuniorenPlatz 5 (2-0)JaPlatz 5 (0-1-2-0)Ja
Patrick LangJuniorenPlatz 7 (1-2)NeinPlatz 6 (2-2-2-2)Nein
Jean-Luc DiehlHerren IPlatz 7 (0-1)JaPlatz 7 (2-2-2-0)Ja
Luca DiehlHerren IPlatz 11 (2-3)JaPlatz 5 (0-1-2-1)Ja
Felix HoferHerren IPlatz 12 (4-3)NeinPlatz 8 (2-2-2-4)Nein
Peter SchneiderHerren IIIPlatz 7 (0-2)JaPlatz 2 (0-3-1-3)Ja
Stephan DiehlHerren IIIPlatz 11 (1-3)NeinAbgebrochenNein
Hans-Günther KaiserHerren IVPlatz 2 (2-1)JaPlatz 2 (0-0-2-0)Ja
Richard LangenbahnHerren IVPlatz 3 (0-1)JaPlatz 3 (1-0-1-3)Ja
Christine DiehlDamen IIIPlatz 1 (0-0)JaPlatz 1 (1-2-5-3)Ja

Bilder vom Wettkampfwochenende

Multitalent Hans-Günther Kaiser hat an dem langen Wettkampftag nicht nur zielsicher ins Schwarze, sondern auch einige Fotos geschossen. Einige dieser Bilder haben wir dir hier zusammengestellt: