Mai 14, 2021

Starke Leistungen von Rieke DeMaeyer bei der Biathlon-EM

Unsere Athletin Rieke DeMaeyer – die seit einigen Jahren für die belgische Nationalmannschaft startet – ist in der vergangenen Woche bei der Biathlon-Europameisterschaft im polnischen Duszniki-Zdroj an den Start gegangen.

Zum Auftakt stand dabei das Einzelrennen über 15km auf dem Programm. Dort gelang Rieke mit 3 Fehlern bei 20 Schuss und einer soliden Laufleistung ein ordentlicher Auftakt in die Wettkampfwoche, der ihr in einem großen Starterfeld von knapp 120 Athletinnen den 87.Platz einbrachte.

Zwei Tage später konnte sie sich im Sprint über 7,5km am Schießstand nochmal verbessern und blieb bei beiden Schießeinlagen fehlerfrei. Auch wenn sie sich auf der Strecke nicht gut fühlte, konnte sie auch dort wieder eine ordentliche Leistung abrufen und landete (in einem nochmal größeren Starterfeld als am Vortag) auf Rang 84. Besonders beachtlich war dabei der mit 2:38min relativ geringe Rückstand zur Spitze, der Rieke letztendlich auch genügend Punkte einbrachte, um in Zukunft auch im Weltcup eingesetzt werden zu dürfen.

Noch besser lief für Rieke die Single-Mixed-Staffel am Sonntag, bei welcher sie mit Cesar Beauvais an den Start ging. Da beide läuferisch noch ein Stück von den Spitzenathleten entfernt sind, war für sie das Ziel am Schießstand gut durchzukommen und eine Überrundung möglichst zu vermeiden. Dies gelang ihnen hervorragend. Mit insgesamt nur 7 Nachladern bei den 8 Schießeinlagen gehörten sie in Sachen Treffsicherheit zu den besten Teams des Rennens und auch in der Spur schlugen sich beide gut und konnten so am Ende 5 Staffeln hinter sich lassen und landeten – knapp hinter Gastgeber Polen – auf Platz 22. Für Rieke war dies ein gelungener Abschluss einer insgesamt sehr zufriedenstellenden Europameisterschaft.

Nun richtet sich der Blick für sie auf die WM in Pokljuka, die in einer Woche beginnt. Wenn sie dort an ihre Leistungen aus der Vorwoche anknüpfen kann, wird sie auch dort für ordentliche Ergebnisse sorgen können

Schreibe einen Kommentar