Oktober 24, 2020

Gelungene Teilnahme beim Lemming Loppet am Kniebis

Donnerstag, 24. Januar 2019

Zur Vorbereitung auf die anstehenden Winterwettkämpfe und zum Sammeln wichtiger Schneekilometer fuhren wir am vergangenen Wochenende mit einer großen Gruppe an den Kniebis im Schwarzwald.

Nachdem wir am Samstag bei Kaiserwetter unter traumhaften Bedingungen trainieren konnten, stand am Sonntag für 4 unserer Athleten mit dem Lemming Loppet auch noch ein Langlaufwettkampf auf dem Programm. Peter Steffes, Johanna Recktenwald und Jean-Luc Diehl starteten im Rennen über 17km, während unser jüngster Athlet Matthis Wendorf im Kinderrennen über einen Kilometer an den Start ging. Johanna und ihr Begleitläufer Jean-Luc nutzten erkältungsbedingt das Rennen eher als Training unter Wettkampfbedingungen und gingen es dementsprechend locker an, steigerten nach und nach das Tempo und konnten sich so letztendlich mit einer Zeit von 1:06,49 noch auf Platz 12 bei den Frauen (bzw. Platz 51 bei den Herren) vorkämpfen. Ähnlich ging auch Peter das Rennen an, hatte jedoch etwas mehr mit den langen und steilen Anstiegen auf den letzten Kilometern der Strecke zu kämpfen. Trotzdem konnte er dort noch den ein oder anderen Athleten überholen und so ebenfalls ein ordentliches Resultat einfahren.

Ganz anders war die Devise im Kinderrennen. Hier hieß es, angesichts der kürzeren Strecke von Beginn an Vollgas zu geben. Matthis hielt sich von Anfang an weit vorne im Rennen und kämpfte sich nach einem kurzen Strauchler am ersten Anstieg, der ihn etwas zurückwarf, noch auf einen überragenden vierten Platz vor und verteidigte diesen souverän im Zielsprint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.