Biathlon Team Saarland : Archiv 2013

 

Archiv 2013

Montag, 16. Dezember 2013

Gelungener Auftritt unseres Teams beim Auftakt im Winterbiathlon. Am 14.12.2013 starteten unsere Winterbiathleten in die Wettkampfsaison mit der Teilnahme an Wettkämpfen beim SV Cup am Notschrei/Südschwarzwald und beim Alpencup in Antholz/Italien. Für Simon Kaiser (14) war es der erste Testwettkampf vor Beginn der Rennen um den Deutschen Schülercup am 17. bis 19. Januar 2014 in Oberhof. Bei andauerndem Schneefall startete Simon im Sprint über die Distanz von 6 km. Mit der Startnummer 98 ging er ins Rennen und beendete den Wettkampf mit zweimal Null im Schießen auf Platz 6. Dies war die erste Platzierung eines saarländischen Winterbiathleten im vorderen Mittelfeld. Weniger erfolgreich verlief der Start von Christian Heß (19) bei den Junioren. Christian, der sich für den Auftakt viele vorgenommen hatte, stürzte bereits in der ersten Runde so schwer, dass er das Rennen nach dem 1. Schießen aufgeben musste. Die Waffe war total mit Schnee verstopft und die Schmerzen im Knie ließen eine weitere Teilnahme im Rennen nicht zu.
Unsere Langläufer nutzten den Tag zu Skitraining.
Juniorin Ann-Tina war am Donnerstag im italienischen Antholz zum 1. Alpencup angereist. Bei dieser Cup-Serie handelt es sich unterhalb von Welt- und IBU-Cup um die dritte internationale Liga. Aufgrund der dünnen Schneelage musste der Veranstalter umdisponieren und es fanden zwei Sprintwettkämpfe statt. Am Samstag erzielte Ann-Tina ein respektables Schießergebnis mit 0-1 und konnte sich auch auf den Laufrunden verbessert zeigen. Am Ende reichte es für Platz 17 in dem international stark besetzten Feld. Trotz Wiederholung des Schießergebnisses und Verbesserung der Laufleistung blieb es auch am zweiten Tag bei diesem Rang.

 

Montag, 25. November 2013

Biathleten machen sich fit für den Winter. Endlich ist es soweit. Mit dem Beginn der Wintersportsaison starten auch wieder die Sportler des Biathlonteam Saarland mit dem Skirollertraining. Durch den Zuwachs von neuen Sportlern haben wir jetzt eine große Bandbreite an unterschiedlichen Leitsungsniveaus auf den manchmal wackligen Skirollern. Damit jeder seinem Können angepasst trainieren konnte, haben wir uns für die erste Stunde in eine Anfänger- und eine Fortgeschrittenengruppe aufgeteilt. Nachdem jeder ein paar Runden auf der Halde gedreht hat, trafen wir uns alle wieder, um noch eine Stunde gemeinsam zu verbringen. Nach geglückter "Polonaise" auf Rollern und Teamsprints, beendeten wir das Training ausgepowert und zufrieden mit zwei Gruppenfotos.

 

Mittwoch, 20. November 2013

Wie in der Generalversammlung angedeutet und im Training am Montag besprochen,
werden wir das Training bis auf Weiteres von den Zeiten her umstellen.
In Lebach ist jeweils montags und mittwochs in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr Biathlontraining. Das Training freitags wird als Regeltraining ausgesetzt und dafür findet samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr in Landsweiler/Reden auf der Halde Rollertraining statt. Treffpunkt ist dabei der Parkplatz am Einstieg zum mittleren Höhenweg auf der Rückseite der Halde (vom Gondwana Park aus gesehen). Die Sportler wissen, wo das ist.
In Einzelfällen kann auch freitags ein Training abgestimmt werden.

 

Dienstag, 29. Oktober 2013

Neue Wettkampftermine 2013/2014

 

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Biathlon Team Saarland gewinnt 1. Preis bei „Sterne des Sports in Bronze 2013“
Unser Verein hatte sich mit dem Projekt „Errichtung des Landesleistungszentrums Biathlon“ in Lebach bei dem Wettbewerb „Sterne des Sports“, der von den Genossenschaftsbanken in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ausgetragen wird, beworben.
Mit viel Mühe und Aufwand hat ein kleines Team unseres Vereins eine Präsentation von Verein und Projekt mit Power Point unter Einbindung von Bildern und Filmmaterial erstellt und an die Jury eingereicht.
Am 14.10. kam dann die Mitteilung der Levobank, dass wir den 1. Preis gewonnen haben und zur Preisverleihung am 30.10.2013 eingeladen sind.
Unsere Bewerbung hat damit die erste Hürde genommen und nimmt nun am Landesentscheid teil. Der Landessieger wird dann zum Bundesentscheid eingereicht.

 

Montag, 30. September 2013

Ab sofort bis zum 27. Oktober (Zeitumstellung) montags und freitags nur noch Rollertraining in Landsweiler/Reden auf der Halde. Treffpunkt 17.00 Uhr, Parkplatz Gondwana Park.
In Lebach: Komplextraining für Winterbiathleten nach Absprache.

 

Montag, 23. September 2013

Wettkampfsaison der Sommerbiathleten mit Teilnahme der Schüler, Jugend und Junioren bei der Deutschen Meisterschaft in Clausthal-Zellerfeld beendet
Vom 20. bis 22. September wurden die Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon Luftgewehr der Schüler, Jugend und Junioren auf der Biathlonanlage Andreasberg in der Nähe von Clausthal-Zellerfeld im Harz ausgetragen.
Insgesamt waren über 200 Nachwuchsbiathleten aus den einzelnen Bundesländern angereist, die sich zunächst auf Landesebene qualifiziert hatten.
Aus dem Saarland waren unsere Athleten Simon Kaiser (14), Marc Müller (15), Hendrik Groß (16) Annika Schlegel (19) und Philip Hahn (21) aus Rissenthal am Start.
Der Harz präsentierte sich nicht von seiner besten Seite, die Strecken um den Schießstand waren von starken Regenfällen und Nebel gezeichnet. Das machte das Ganze nicht leichter.
In der nachfolgenden Tabelle sind die Platzierungen der saarländischen Sportler aufgeführt.

Name
Verein
Altersklasse
Sprint
Massenstart
Kaiser, Simon Biathlon Team Schüler 4 4
Müller, Marc Biathlon Team Jugend 29 20
Groß, Hendrik Biathlon Team Junioren 15 15
Schlegel, Annika Biathlon Team Juniorinnen 6 4
Hahn, Philip Rissenthal Junioren 20 17

In den nächsten Wochen wird das Training auf die Wintersaison umgestellt. Der Skiroller wird dann zunehmend zum Trainingsmittel der Wahl.

Ergebnisliste Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2012 Sprint (PDF, 30 kb)

Ergebnisliste Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2012 Massen. (PDF 30 kb)

 

Montag, 9. September 2013

Saar Pfalz Cup 2013 mit Abschlussveranstaltung in Hofeld beendet
Mit dem letzen Wettkampf von insgesamt 8 Veranstaltungen wurde der Saar Pfalz Cup Sommerbiathlon Luftgewehr für dieses Jahr abgeschlossen. Wie bereits in den Jahren zuvor konnten unsere Sportler sich in fast allen Altersklassen präsentieren und gut platzieren.
Hierzu herzlichen Glückwunsch !

Ergebnisse Saar Pfalz Cup 2013

Name
Altersklasse
Punkte
Plazierung
Kaiser, Simon Schüler A 70 Platz 1
Diehl, Jean Luc Schüler A 16 Platz 5
Klöckner, Paula Jugend w 22 Platz 2
Müller, Marc Jugend m 52 Platz 3
Groß, Hendrik Junioren B 60 Platz 1
Schlegel, Annika Junioren A w 73 Platz 1
Heß, Christian Junioren A m 12 Platz 2
De Maeyer, Rieke Damen 74 Platz 1
Kaiser, Hans Günter Herren AK 4 49 Platz 3

Ergebnisse Saar Pfalz Cup 2013 Download PDF (5 Seiten)

 

Deutsche Meisterschaften Sommerbiathlon Altenberg
Titel für Ivana Kruijff und Christian Heß
Vom 05. bis 08. September 2013 wurden die Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon Kleinkaliber und Luftgewehr (Damen, Herren und Altersklassen) in Altenberg/Sachsen ausgetragen.
Die Wettkampfanlage war vom Veranstalter hervorragend präpariert, so dass die Sportler sehr gute Bedingungen vorfanden, die nur durch den teilweise sturmartigen Wind aus Osten beeinträchtigt wurden. So wurde die eine oder andere Schießeinlage zum Lotteriespiel.

Vom Schützenverband Saar wurden folgende Athleten entsandt, deren Ergebnisse in der folgenden Tabelle im Überblick dargestellt sind.

Name
Altersklasse
Waffenart
Sprint
Massenstart
Staffel
Heß, Christian Junioren KK 2 1  
Degel, Jana Juniorinnen KK 9 7 4
Weippert, Ann-Tina Juniorinnen KK 13 5 4
Schwarz, Alice Damen KK 6 6 4
De Maeyer, Rieke Damen LK 8 5  
Kruijff, Ivana Damen AK LK 1 1  
Mathieu, Waltraud Damen AK LK 14 10  
Rammo, Gangolf Senioren LK 6 13  
Langenbahn, Richard Herren AK LK 8 9  

Ergebnislisten und alles um die DM unter: www.sommerbiathlon-altenberg.de

 

Donnerstag, 8. August 2013

Silberner Abschluss einer erfolgreichen Europameisterschaft
Mit dem Gewinn der Silbermedaille in der Verfolgung komplettierte Judith Wagner (Starzach) ihren Medaillensatz bei den Offenen Sommerbiathlon Cross Europameisterschaften. Wenngleich es am Abschlusstag für das deutsche Team keine weiteren Medaillen gab, so dokumentierten weitere Top Ten Platzierungen in allen Klassen, dass das deutsche Team mit der Spitze in Europa mithalten kann. Mit einer Gold, zwei Silber und zwei Bronzemedaillen war dies das beste Ergebnis eines deutschen Sommerbiathlon Teams in den letzen 10 Jahren.
In der Verfolgung der Damen durfte Judith Wagner mit einem Vorsprung von zwei Sekunden auf ihre stärksten Konkurrentinnen das Rennen eröffnen. Mit jeweils nur einem Fehler in den ersten drei Schiesseinlagen konnte sie diese Führung auch bis zum letzten Schießen behaupten. Als ihr dann aber drei Fehler unterliefen, konnte die Tschechin Pavla Schorna ihr die Goldmedaille auf der letzten Runde noch entreißen. Die Bronzemedaille ging an Elena Yarkova aus Russland. Thordis Arnold (Meinerzhagen) leistete sich insgesamt fünf Schießfehler und beendete das Rennen erneut mit einem siebten Platz.
Bei den Herren zeigte Michael Herr (Leipzig), wie schon bereits die ganze Saison, dass er ein Spezialist für die Verfolgungswettkämpfe ist. Er startete nach dem Sprint als 23. in das Rennen und verbesserte sich mit insgesamt nur vier Schießfehlern auf den achten Rang. Tobias Giering (Sulz-Fischingen) verbesserte sich auf Platz 18. Gold ging an Sergeij Balandin (RUS), Silber an Indrek Tobreluts (EST) und Bronze an Ruslan Nasirov (UZB).
Bei den Juniorinnen bestätigten Anna Wahls (Ulm) und Lisa Kellermann (Bondorf) mit den Plätzen acht und elf den guten Eindruck aus den vorangegangenen Rennen. Die Medaillen gingen an Yuliya Zhuravok (UKR), Leisan Biktasheva (RUS) und Margerita Yarostova (RUS).
Die Junioren Hendirk Berner (Gifhorn) und Christian Heß (Bebelsheim) konnten ihre sehr gute Ausgangsposition nach dem Sprint nicht nützen und büßten bereits nach den Liegendeinlagen sämtliche Medaillenschancen ein. Am Ende landeten sie auf den Plätzen acht und neun. Die Plätze eins bis drei gingen hier an Georgii Sennikov (RUS), Oleksandr Dudkov (UKR) und Kirill Komarov (RUS).

 

Gold für Wagner und Silber für Berner – Biathleten weiterhin in der Erfolgspur
Bei den Sprintwettbewerben im Rahmen der Offenen Sommerbiathlon Cross Europameisterschaften knüpfte das deutsche Team mit dem Gewinn der Goldmedaille im Sprint der Damen durch Judith Wagner (Starzach) und der Silbermedaille im Sprint der Junioren durch Hendrik Berner (Gifhorn), sowie zwei vierten Plätzen von Lisa Kellermann (Bondorf) und Christian Heß (Bebelsheim) und zwei siebten Plätzen durch Thordis Arnold (Meinerzhagen) und Anna Wahls (Ulm) nahtlos an die guten Auftaktleistungen an. Allerdings verpassten die Herren die erhofften Top Ten Platzierungen deutlich.
Mit Judith Wagner, EM-Dritte des Vorjahres, und Thordis Arnold, EM-Dritte bei den Juniorinnen, schickte das deutsche Team zwei Athletinnen in den Sprint der Damen, denen Platzierungen im Medaillenbereich zuzutrauen waren. Mit einem sehr engagierten Lauf und einem fehlerfreien Liegendschießen , lag Wagner nach der Hälfte des Rennens in Führung. Zwar unterliefen ihr dann beim Stehendschießen zwei Fehler, aber als sich auch ihre härtesten Konkurrentinnen Fehler leisteten, war schnell klar, dass es zu einer Medaille reichen könnte. Am Ende lag sie zwei Sekunden vor der Tschechin Pavla Schorna und weitere 27 Sekunden vor Irina Kudrinskaia aus Russland. Thordis Arnold leistete sich sowohl beim Liegend- als auch beim Stehendschießen je einen Fehler und belegte mit einem Rückstand von 51 Sekunden den siebten Platz.
Im Sprint der Junioren ruhten die Medaillenhoffnungen auf Hendrik Berner und Christian Heß, die in den Staffelrennen einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen hatten. Beide gingen das Rennen sehr beherzt an. Gegen den wie entfesselt laufenden Russen Georgii Sennikov hatten zwar beide trotz weniger Schießfehler keine Chance, aber dahinter kämpften die beiden mit einem weiteren Russen um die Plätze zwei und drei. Mit einer sehr starken Schlussrunde konnte sich Hendrik Berner die Silbermedaille vor dem Russen Shelkovkin sichern, während Christian Heß mit einem Rückstand von zwei Sekunden auf die Bronzemedaille mit dem vierten Platz vorlieb nehmen musste.
Sehr zuversichtlich gingen dann auch die beiden Juniorinnen Anna Wahls und Lisa Kellermann in ihr Rennen. Beide leisteten sich je drei Schießfehler und lagen damit noch im Bereich der Medaillen. Positiv überraschte hier vor allem Lisa Kellermann, die nach nur einem Fehler stehen nochmals alle Kräfte mobilisierte und sich bis auf den vierten Rang nach vorne schieben konnte. Auch Anna Wahls war nach dem Rennen mit ihrem siebten Platz nicht unzufrieden. Die Medaillen gingen an Leisan Biktasheva (RUS) vor Yuliya Zhuravok (UKR) und Margarita Yarostova (Rus).
Etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind die beide Starter im Sprint der Herren. Sowohl Tobias Giering (Sulz-Fischingen) wie auch Michael Herr ( Leipzig) lagen bereits nach ihren Fehlern beim Liegendschießen deutlich hinter der Spitze zurück. Als beide dann auch im Stehendschießen nochmals je drei Fehler folgen ließen, musste sich Giering mit einem Rückstand von zwei Minuten mit Platz 22 und Herr mit Platz 23 zufrieden geben. Es siegte Sergei Balandin (RUS) vor Ruslan Nasirov (UKR) und Aleksandr Kachanovskiy.

 

Montag, 27. Mai 2013

Saarländische Biathleten bei 1. Target Sprint in München erfolgreich
Am 25./26. Mai wurde im Rahmen des Weltcups der ISSF auf der Olympiaschießanlage in München der erste Target Sprint Sommerbiathlon als Demonstrationswettkampf der ISSF ausgetragen.
Der Schießsport Weltverband will den Versuch unternehmen mit dieser Variante des Sommerbiathlon in das olympische Programm der Sommerspiele zu gelangen. Im Gegensatz zu den bisher bekannten Varianten im Sommerbiathlon – Sprint-, Einzel-, Verfolgungswettkampf und Massenstart, Staffel, werden beim Target Sprint Laufstrecken zwischen 400 und 600 m zurückgelegt und dabei mit Einzelladern solange auf die Klappscheiden geschossen, bis diese alle umgeklappt sind. Erreicht ein Sportler dies nicht, darf er den Schießstand nach der Abgabe von 20 Schüssen wieder verlassen und sich auf die Laufstrecke begeben.
Wer als Erster die Ziellinie passiert, hat den Wettkampf gewonnen. So besteht für den Zuschauer während des gesamten Wettkampfs Transparenz, wer wo im Rennen platziert ist und schließlich auch gewonnen hat.
In einem Starterfeld von fast 100 Athleten, Teilnehmern aus Tschechien, den Niederlanden, waren auch die saarländischen Biathleten Ivan Kruijff, Rieke de Maeyer, Christian Heß, Marco Hinz und Hendrik Groß am Start.
Bis auf unseren Jüngsten, Hendrik Groß (Platz 13), qualifizierten sich unsere Sportler über die Vorläufe für das Finale, wobei Rieke de Maeyer in ihrem Vorlauf hinter der Bronzemedaillen-Gewinnerin der EM 2012 in Osrblie, Judith Wagner aus Baden Württemberg, als Zweite ins Ziel kam. Im Finale reichte es dann leider nur zu Platz 9.
Für Ivana Kruijff passte im Finale alles. Sie wurde sensationelle Zweite hinter Judith Wagner und ließ international erfolgreiche Sportlerinnen wie Thordis Arnold (EM Dritte 2012 bei den Juniorinnen) hinter sich.
Christian Heß und Marco Hinz schafften fast den Doppelschlag bei den Junioren und komplettierten mit Gold und Bronze den Medaillensatz für den Schützenverband Saar. Bei den Herren siegte Tomas Bystrieky aus Tschechien.
Weitere Informationen unter:

Deutscher SchützenBund e.V.: Target Sprint findet großen Anklang

Ergebnissliste als PDF

 

Dienstag, 7. Mai 2013

Schlaue Stromer Biathlonarena ihrer Bestimmung übergeben
Im Rahmen einer Feierstunde wurde das Biathlonleistungszentrum Lebach in Schlaue Stromer Biathlonarena getauft und seiner Bestimmung übergeben.



Staatssekretär Georg Jungmann vom Ministerin für Inneres und Sport würdigte die Verdienste des Vereines und der beteiligten Verbände beim Entstehen der Sportanlage und überreichte noch einen Scheck der Sportplanungskommission. Der Beigeordnete der Stadt Lebach, Herrn Dieter Heim, bezeichnete das Projekt als gelungene Synthese bei der Umwandlung des ehemaligen Bundeswehrgeländes in Sportstätten. Der Ehrenpräsident des Saarländischen Bergsteiger- und Skiläuferbundes verglich die Realisierung der Anlage mit dem Erreichen des Gipfels nach einer schwierigen und langwierigen Aufstiegsphase.


Im Anschluss an den Festakt demonstrierten Sportler unseres Vereines die gesamte Palette des Biathlonsports in eindrucksvoller Weise. Hierbei kamen sowohl Skiroller, Inlineskates als auch die Laufschuhe in Verbindung mit der Präzisionsleistung Schießen zum Einsatz.

Pünktlich um 15.00 Uhr fiel dann der Startschuss zum 2. Lauf des diesjährigen Saar-Pfalz-Cups im Sommerbiathlon. Über 50 Sportler kämpften um die Plätze in den einzelnen Altersklassen.



Das Saarländische Fernsehen war mit vor Ort und drehte einen Beitrag, der im Aktuellen Bericht und der Sportarena gesendet wurde.

SR aktueller bericht (04.05.2013)

SR sportarena (05.05.2013)

Ergebnisse im Saar-Pfalz-Cup-2013 (PDF-Download, 100kb)


Dienstag, 16. April 2013

Einweihung des Biathlonleistungszentrums in Lebach am 4. Mai 2013, 13.00 Uhr

Anfahrtsskizze

 

Ostermontag, 1. April 2013 (und kein Aprilscherz)

Einweihung des Biathlonleistungszentrums Lebach am 4. Mai 2013, 13.00 Uhr
Nach über einem Jahr Bauarbeiten wird das einzige Biathlonleistungszentrum im Saar-Lor-Lux Raum und Rheinland-Pfalz voll funktionsfähig sein. Dank der Unterstützung vieler Sponsoren, des Saarländischen Bergsteiger- und Skiläuferbundes, der Stadt Lebach, der Sportplanungskommission und der ehrenamtlichen Helfer des Vereines, die über 1000 Arbeitsstunden geleistet haben, konnte dies erreicht werden.
Dafür noch einmal einen herzlichen Dank und Das wollen wir feiern!
Am 04. Mai 2013 findet ab 13.00 Uhr die offizielle Einweihungsfeier auf der Anlage statt, zu der Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Gesellschaft erwartet werden.
Um 15.00 Uhr startet dann der erste offizielle Wettkampf mit dem 2. Lauf zum Saar-Pfalz-Cup 2013 im Sommerbiathlon Luftgewehr. Am 05. Mai 2013 werden die Saarlandmeisterschaften im Sommerbiathlon Kleinkaliber, die als Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft vom 05. bis 08. September in Altenberg/Sachsen zählen, ausgetragen.
Dieses Veranstaltungswochenende fordert unserem Verein wieder alle Ressourcen ab, so dass ich mich über eine rege Unterstützung durch die Mitglieder freuen würde.

Mit sportlichen Grüßen
Peter Steffes, 1. Vorsitzender

Ausschreibungen der Wettkämpfe (PDF-Download, je 270 kb)
Landesmeisterschaften Sommerbiathlon 2013
15. Saar-Pfalz-Cup 2013

Montag, 18. März 2013

Simon Kaiser beendet seine 1. Saison im Winterbiathlon mit Teilnahme am Großen Finale in Ruhpolding. Das Große Finale in Ruhpolding stellt am Ende der Saison den Höhepunkt der 14 bis 15 jährigen nordischen Skisportler dar. Die Besten aus den Landesverbänden im Biathlon, Langlauf, Nordische Kombination und Sprung treffen sich für 4 Tage in der Chiemgau Arena in Ruhpolding, um ihre Besten zu ermitteln.
Für Simon Kaiser war es nach seinem Debut in Clausthal-Zellerfeld das 2. Wettkampfwochenende im Winterbiathlon. Auf dem Programm standen ein Techniksprint über 1000m, in den 8 Technikabforderungen eingebaut waren und der zusammen mit den Langläufern ausgetragen wurde und ein Massenstart. Simon wurde zum ersten Mal in seiner Sportlerkarriere mit einer solchen Aufgabe konfrontiert und schlug sich bravourös im hinteren Drittel der 84 gestarteten Spezialisten und Biathleten. Im Biathlon ging es dann am Sonntag in den Massenstart, der in der Altersklasse 14 über 6 km führte und bei dem drei Schießeinlagen L-L-S zu absolvieren waren. Simon ging mit der Startnummer 36 ins Rennen und zeigte keinerlei Respekt vor Omega, Schießstandberg und Fischer S. Mit einer blitzsauberen Schießleistung von drei mal Null erreichte er den sensationellen 20. Platz. Der Laufrückstand von nur 17,1 % auf Platz 1 ist für unsere Rahmenbedingungen sehr gut und lässt auf weitere Potenziale hoffen. Hierzu gratulieren wir unserem Ole Einar Simon recht herzlich.

Alle Ergebnisse stehen zum Download bereit:
Ergebnisliste Techniksprint
Ergebnisliste Massenstart
Pokal-Endwertung


Beim Großen Finale in Ruhpolding 2013



Simon Kaiser aka Ole Einar Simon mit Startnummer 36 auf Platz 20




Freitag, 8. Februar 2013

Gelungener Start für Simon Kaiser im Deutschen Schülercup. In der Zeit vom 31.01. bis 03.02. fand in Clausthal-Zellerfeld/Harz der zweite Lauf des Deutschen Schülercups 2012/2013 statt. Für Simon Kaiser (13) war es der erste Winterbiathlon in seiner jungen Karriere. Samstags wurde ein Sprintwettkampf durchgeführt, bei dem Simon unter 38 Startern einen guten 25. Platz belegte. Der Rückstand von unter 3 Minuten auf die Spitze ist schon beachtenswert. Mit einem etwas besseren Schießergebnis (2-1) wäre der Abstand noch geringer ausgefallen. Der zweite Wettbewerb am Sonntag wurde als Speziallanglauf über 6 km in der freien Technik ausgetragen.
Der Deutsche Skiverband will dem Umstand Rechnung tragen, dass an die Laufleistungen auch im Biathlon immer höhere Anforderungen gestellt werden. In diesem Wettkampf erreichte Simon unter 39 Konkurrenten immerhin noch Platz 27, wobei der Laufrückstand unter 20% zum Sieger betrug. Simon hat bei den Wettkämpfen insbesondere einen technisch guten Eindruck hinterlassen, so dass in den nächsten Wochen der Schwerpunkt auf die spezifische Ausdauer gelegt werden kann. Simon wird seinen nächsten Biathlonwettkampf im Rahmen des Großen Finales des Deutschen Schülercups vom 14. bis 17.03.2013 in Ruhpolding bestreiten.
Bis dahin hoffen wir noch auf viele Schneekilometer.

 

Mittwoch, 30. Januar 2013

Biathleten vom Team Saarland sind auch im Ski-Langlauf erfolgreich. Tolles Abschneiden unserer Sportler bei den Saarlandmeisterschaften, die im Rahmen des Kniebispokals 2013 im Schwarzwald ausgetragen wurden.

Kniebispokal 26.01.2013

Name
Vorname
Altersklasse
Distanz
Zeit 2013
Zeit 2011
Differenz
Platzierung
               
Kaiser
Simon
S 14
2,5 km
07:30,1
09:14,7
01:44,6
1.
Müller
Marc
J 16
5,0 km
20:30,6
   
1.
Groß
Hendrik
J 17
5,0 km
14:43,9
17:06,4
02:22,5
1.
Scherer
Jana
Jun 19
2,5 km
08:30,1
   
1.
Heß
Christian
Jun 19 m
5,0 km
12:48,9
14:27,4
01:38,6
1.
Sauerbrey
Marc
Jun 19 m
5,0 km
15:28,3
15:53,6
00:25,4
3.
De Maeyer
Rieke
Damen 21
2,5 km
08:24,2
   
1.
Schwarz
Alice
Damen 21
2,5 km
09:07,0
   
2.

 

Sonntag, 27. Januar 2013

Saarlandmeisterschaften Skilanglauf - Freie Technik, am 26.01. am Kniebis/Schwarzwald.

Unser Biathlonteam Saarland, Januar 2013

Freitag, 25. Januar 2013

Sprintwettkampf 19.01.2013, Biathlonleistungszentrum Lebach (Update: Fotos)

 

Dienstag, 22. Januar 2013

Momentan sind die Skatingbedingungen auf der Biathlonanlage sehr gut und jeder sollte die Gelegenheit nutzen, sich auf Schnee für die Saarlandmeisterschaften am kommenden Wochenende vorzubereiten.
Geöffnet heute, Mittwoch und Donnerstag, jeweils ab 16.00 Uhr.
Dank der Beleuchtung kann auch bei Dunkelheit gelaufen werden.

Sonntag, 20. Januar 2013

Sprintwettkampf 19.01.2013, Biathlonleistungszentrum Lebach
Wie bereits angekündigt, haben wir am Samstag, den 19.01.2013 den ersten Winterbiathlonwettkampf im Saarland – als Vereinsduell - ausgetragen.
Bevor es soweit war, hatten wir in „Handarbeit“ eine Skatingloipe von ca. 1 Km Länge geschaufelt und getreten, so dass wir für unsere Verhältnisse eine gute Laufrunde anbieten konnten.
Obwohl wir schon an den Vortagen Skilaufen und Schießen kombinieren konnten, war es jedoch ein ganz anderes Feeling, dies unter Wettkampfbedingungen zu machen. Entsprechend groß war die Nervosität am Schießstand und auch die Technik litt unter der ein oder anderen wettkampfbedingten „Verkrampfung“. Wegen dem kurzfristigen Termin und anstehenden Klausuren waren auch nicht alle am Start, die hätten mitmachen können. Dennoch hat es viel Spaß gemacht.
Nach dem Wettkampf gab es in der neu renovierten, gut gewärmten Skihütte noch ein gemütliches Beisammensein.
Wenn die Bedingungen so bleiben, werden wir auch die nächste Woche jeden Tag auf Skiern trainieren können und so eine gute Vorbereitung auf die Saarlandmeisterschaften im Skilanglauf am kommenden Wochenende auf dem Kniebis haben.

Ergebnisse Sprintwettkampf
Schießreihenfolge L – S
Strafzeit pro Fehler 30 sec.

Distanz

Name

Vorname

Jahrgang

Waffe

Schießen

Gesamtzeit

Laufzeit

6 Km

Kaiser

Simon

1999

LG

1 1

22:40

20:06

6 Km

Müller

Marc

1997

LG

1 -

Aufgabe


9 Km

De Mayer

Rieke

1992

LG

1 2

34:46

30:50

9 Km

Scherer

Jana

1993

KK

1 2

34:32

31:21

12 Km

Groß

Hendrik

1996

KK

4 2

43:55

38:30

12 Km

Heß

Christian

1994

KK

2 3

37:41

33:42

 

Donnerstag, 17. Januar 2013 (Update: Fotos)

Der Winter ist auch auf der Biathlonanlage eingezogen. Wir haben eine Skatinspur von ca. 1000 m Länge um den Schießstand herum gespurt und werden in den nächsten Tagen zum ersten Mal richtig Winterbiathlon im Saarland machen können.

 

 

 

 

Donnerstag, 10. Januar 2013

TV-Bericht im SR1 Der Morgen über das Saarland Biathlon Battle (Link öffnet externe Seite auf YouTube)

Die Battle-Stars am Morgen

 

Dienstag, 1. Januar 2013

An alle unsere Athleten, ihre Familien, an Freunde, Bekannte und last not least an unsere Unterstützer:

Zum Seitenanfang - nach oben

Ältere News: 2014, 2013, 2012

Zurück zu News

 

 
Dank an unsere Sponsoren
item